Steuern sparen durch den Erwerb einer Denkmalschutz-Immobilie?

Ja- das bietet ihnen der Staat seit fast 15 Jahren, so Oliver Bechstedt vom Unternehmen Deutsche Gesellschaft für Grundbesitz AG aus Leipzig.Die DGG AG gehört zu den führenden Anbietern im Marktsegment der Denkmalschut- Immobilien in Leipzig, Berlin und in Dresden. Seit 1995 ist man erfolgreich im Markt. Bechstedt warnt aber auch davor “niemals eine Immobilie kaufen nur wegen des Steuervorteils”, denn ihr Einkommen kann sich ja auch einmal verändern. Die Immobilie muss sich auch ohne den Steuervorteil rechnen, und sie muss am richtigen Ort stehen. Deshalb rät Bechstedt jedem Immobilienerwerber, schauen sie sich das angebotene Objekt immer von der Lage her an, und lassen sie sich vergleichbare Objekte zeigen nach der durchgeführten Sanierung. Auch das Thema Sanierungsqualität erachtet Oliver Bechstedt als wichtig, denn eine schlechte Sanierung hat immer einen erhöhten Instandhaltungsaufwand zur Folge. Das wiederum geht zu Lasten ihrer Mieteinnahmen. Bei der Sanierung setzt das Unternehmen DGG AG seit über 10 Jahren auf die Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd, damit so Bechstedt, sind wir und unsere Kunden bisher sehr gut gefahren. Das Gespräch führte Heiko Müller vom Internetporrtal Investmentpresse.de.

www.dgg-ag.de